Subscribe Now

Neues von afpop - Dienstag 24. November

Michael Reeve - 24-11-2020

Neues von afpop - Dienstag 24. November

In diesem Lagebericht: 1. Ausnahmezustand â€" Daten, 2. Neue Risikostufen, 3. Einschränkungen, 4. Verkehr zwischen concelhos, 5. afpop - Büro, 6. Karte der Risikogebiete, 7. Interaktive Covid-19-KarteIn diesem Lagebericht:

  1. Ausnahmezustand – Daten
  2. Neue Risikostufen
  3. Einschränkungen
  4. Verkehr zwischen concelhos
  5. afpop - Büro
  6. Karte der Risikogebiete
  7. Interaktive Covid-19-Karte
Ich hoffe, es geht Ihnen allen gut und Sie passen auf sich auf. Wie immer ist dieser Lagebericht nur in Englisch und Deutsch; wenn Sie eine Klarstellung brauchen, können Sie sich natürlich an das afpop - Büro wenden.

Der vom Präsidenten der Republik erklärte neue Ausnahmezustand tritt am 24. November um 00.01 Uhr in Kraft und dauert bis zum 8. Dezember um 23.59 Uhr. In diesem Ausnahmezustand gibt es keine festgelegten Maßnahmen, die Regierung hat jedoch die Vollmacht, ohne weitere Gesetze des Parlaments Beschränkungen zu erlassen, bestimmte finanzielle Entscheidungen zu treffen und Leistungen des Privatsektors zu requirieren, wenn sie dies für erforderlich hält.

Neue Risikostufen: Wie bekannt, ändern sich diese in Portugal recht schnell, da die Regierung versucht, die Infektionsrate unter Kontrolle zu bringen und die Ausbreitung der Pandemie an den kommenden Feiertagswochenenden zu verhindern. Zum ersten Mal hat die Regierung entschieden, „da die Situation im gesamten Staatsgebiet nicht einheitlich ist, ist es wichtig, die Maßnahmen an die Lage und die Unterschiede jeder Gemeinde anzupassen, um die anwendbaren Maßnahmen dem Risiko anzupassen, das mäßig, hoch, sehr hoch oder extrem hoch sein kann. “
Mit anderen Worten, anstelle der vorherigen zwei Stufen gibt es jetzt vier, wobei die vorherige "rote" Zone jetzt in drei Stufen mit hohem (gelb), sehr hohem (orange) oder extrem hohem (rot) Risiko unterteilt ist, entsprechend der Infektionsrate in jedem Gebiet. Dies soll Portugal mit dem Rest der EU in Einklang bringen. Die Karte unter dem Link weiter unten zeigt diese Gebiete und es gibt auch eine Tabelle, in der die zusätzlichen Maßnahmen erläutert werden, die in jedem der drei Gebiete mit erhöhtem Risiko gelten.

Einschränkungen: Für die Bereiche mit mittlerem Risiko (weiß) bleiben die nationalen Richtlinien in Kraft. Weitere Informationen finden Sie in dem Link zur Tabelle weiter unten. 
Die Einschränkungen sind für die Bereiche mit hohem Risiko (gelb) etwas geringer und beinhalten eine eingeschränkte Ausgangssperre an Wochentagen - zwischen 23:00 und 05:00 Uhr.

Für die Gebiete mit sehr hohem (orange) und extrem hohem Risiko (rot) gibt es auch Beschränkungen hinsichtlich des Verkehrs an Samstagen, Sonntagen und an den beiden Feiertagen 1. und 8. Dezember. Der Verkehr ist nach 13.00 Uhr bis 05.00 Uhr am nächsten Morgen verboten. Gewerbliche Einrichtungen werden am 30. November und am 7. Dezember ab 15.00 Uhr geschlossen.
Die grundlegenden Einschränkungen bleiben unverändert, aber es lohnt sich, Sie hier daran zu erinnern: In diesen Gebieten ist es Bürgerpflicht, zu Hause zu bleiben. Die Bürger sollten es unterlassen, sich auf öffentlichen Plätzen und Straßen sowie auf privaten Plätzen und Straßen, die öffentlichen Straßen entsprechen, zu bewegen, mit Ausnahme von zuvor genehmigten Fahrten, wie beispielsweise Fahrten zu  Tagesstätten, Besuchsfahrten zu Senioren- und Behindertenheimen sowie anderen Fahrten zu älteren Menschen, Fahrten zu Bahnhöfen und Postämtern, Banken und Versicherungsmaklern oder -agenturen sowie die Fahrten, die erforderlich sind, um das portugiesische Festland zu verlassen.  
Feiern und andere Veranstaltungen mit mehr als 5 Personen sind verboten, es sei denn, diese gehören demselben Haushalt an. Messen und Märkte sind ebenfalls verboten. Religiöse Zeremonien und Shows nach den Regeln der Gesundheitsbehörden sind jedoch zulässig.
Wenn immer möglich ist Homeoffice einzuführen, es sei denn, der Mitarbeiter ist aus irgendeinem Grund dazu nicht in der Lage. Der Gebrauch von Masken am Arbeitsplatz ist obligatorisch.

In den Gebieten mit sehr hohem und extrem hohem Risiko dürfen die Restaurants an den Wochenenden nur mit einem Take-Away-Service bis 13.00 Uhr arbeiten. Danach können sie einen Lieferservice anbieten. Während der Woche dürfen Restaurants jedoch bis 22.30 Uhr geöffnet sein, mit einer Beschränkung von 6 Personen pro Tisch, es sei denn, sie gehören alle derselben Familie an.

Ausnahmen: Wenn man einen Arzt oder eine Apotheke aufsuchen oder Haustiere ausführen  muss (dies jedoch nur durch Mitglieder desselben Haushalts und für kurze Dauer) sowie Fahrten zu Lebensmittelgeschäften und Supermärkten. Fahrten zur Pflege von Kranken und älteren Menschen sind gestattet. Sie sollten jedoch damit rechnen, angehalten zu werden, wenn Sie während der Ausgangssperre unterwegs sind.

Verkehr zwischen den concelhos: (Bitte beachten Sie, dass diese Beschränkung an den beiden Feiertagswochenenden für das ganze Land gilt und nicht nur für Gebiete mit höherem Risiko.)
Innerhalb des Zeitrahmens dieses neuen Ausnahmezustands gibt es in Portugal zwei gesetzliche Feiertage, was eindeutig der Grund für die Umsetzung der neuen Maßnahmen ist. Um das Risiko einer Ansteckung durch vermehrten Personenverkehr an diesen Wochenenden zu verringern und weil beide Feiertage auf einen Dienstag fallen, was für viele ein verlängertes Wochenende ist, gilt für diese zwei Wochenenden ein Verkehrsverbot zwischen den Gemeinden. Zwischen dem 27. November 23.00 Uhr und dem 2. Dezember 05.00 Uhr und dann wieder zwischen am 4. Dezember 23.00 Uhr und am 9. Dezember 05.00 Uhr sind Fahrten zwischen Gemeinden verboten, es sei denn, es handelt sich um einen echten Grund wie bei den o.g. Ausnahmen.
In diesem neuen Ausnahmezustand hat die Regierung zusätzlich gefordert, dass an diesen Tagen auch alle privaten Unternehmen ihre Türen schließen. Es gibt keine entsprechende Anordnung,  jedoch werden die Unternehmen gebeten, am Montag, den 30. November und am Montag, den 7. Dezember geschlossen zu bleiben.

afpop-Büro: In Übereinstimmung damit bleibt das afpop-Büro am Montag, 30. November und Montag, 7. Dezember sowie an den Feiertagen (1. und 8. Dezember) geschlossen. Wie Sie sich erinnern werden, war das afpop-Büro seit März nicht geschlossen, als dies alles begann, aber ich denke, es ist das Richtige, es jetzt zu tun.

Karte der Risikogebiete:
RiskMap

Unter diesem LINK finden Sie eine aktualisierte Karte, eine alphabetische Liste und eine Tabelle der zusätzlichen Einschränkungen. 
Die Maßnahmen sind HIER beschrieben (Englisch).
Interaktive Covid-Karte: Diese Informationen könnten interessant sein: https://qap.ecdc.europa.eu/public/extensions/COVID-19/COVID-19.html  und
https://www.srf.ch/news/international/coronavirus-so-entwickeln-sich-die-fallzahlen-weltweit 

Bis demnächst meine besten Wünsche und bitte:
Bleiben Sie wachsam!

Michael R Reeve
GF
afpop – macht das Leben leichter

Sponsoren
Allianz Partner
  • Medal Insurance
  • Algarve Resident
  • Blevins & Franks
  • Turismo de Portugal - Algarve
Assoziierten Partner
  • Toldolanda
  • Golf for Greys
  • NCA Portugal
  • algarvedailynews.com
  • Mestre Raposa